Oeschinensee im Berner Oberland

Aufgrund der eingeschränkten Reisemöglichkeiten im Jahr 2020, haben wir uns im Oktober für eine Rundreise durch die Schweiz entschieden. Neben Zermatt, Grindelwald und Lauterbrunnen, waren wir auch beim Oeschinensee. Er befindet sich im Berner Oberland. Genauer gesagt oberhalb des Ortes "Kandersteg".


Von hier aus kann man mit der Gondelbahn zur Bergstation fahren oder natürlich zu Fuß hinauf wandern. Bei der Talstation befindet sich ein großer Parkplatz. Ein Parkticket für den ganzen Tag kostet hier 8 CHF.


Die Preise für die Gondelbahn (hoch und retour) belaufen sich auf 30 CHF pro Erwachsenen. Für die Schweiz ist das noch recht günstig.


Oeschinensee im Berner Oberland

Oben bei der Bergstation angekommen sind es noch etwa 20 Minuten zum See. Wir haben uns für den Rundweg "Oeschinensee - Heuberg" entschieden. Hier hat man einen super Blick auf den See und muss nur etwa 450 Höhenmeter überwinden. Die Wanderung dauert etwa 3 Stunden, aber natürlich brauchten wir durch das Fotografieren etwas länger. Die genaue Wegbeschreibung gibt es hier.


Oeschinensee im Berner Oberland

Auf dem Heuberg angekommen, war schon einiges los. Aber die Aussicht war auch einfach unschlagbar. Durch den Schnee auf den umliegenden Bergen und dem türkis-blauen Wasser ist der Ort wirklich was ganz Besonderes.


Oeschinensee im Berner Oberland

Im Sommer hat der Oeschinensee einiges zu bieten. Neben zahlreichen Wanderungen, gibt es auch die Möglichkeit ein Ruderboot auszuleihen und über den See zu schippern. Außerdem gibt es eine Sommerrodelbahn, welche sich bei der Bergstation befindet.


Oeschinensee im Berner Oberland

Aber auch im Winter ist der See einen Besuch wert. Winterwandern, Ski-Fahren oder Eisfischen, hier lässt sich sicher für jeden etwas passendes finden.


Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Direkt beim See befindet sich ein Restaurant.


Nach unserem Besuch habe ich auch meine Liste mit den schönsten Seen angepasst. Da darf der Oeschinensee natürlich nicht fehlen.


Wooden Hut

MyTravelstories

by Cindy Sophie